Celon

Radiofrequenz Induzierte Thermotherapie (RFITT)

Zukunftsorientiert, patientenfreundlich, wirtschaftlich 

Die bipolare Radiofrequenz Induzierte Thermotherapie (RFITT) - oder kurz: die Celon Methode  - wird bereits in vielen Spitälern, Kliniken und Praxen weltweit eingesetzt. Sie ist ein ausgereiftes, sicheres und besonders anwenderfreundliches Behandlungsverfahren, das vom Facharzt bereits nach kurzer Schulung und mit relativ geringem zeitlichem Aufwand eingesetzt werden kann.

 

Herausragende Behandlungsergebnisse: sicher, schonend und wirkungsvoll

In der Chirurgie, der Phlebologie, der interventionellen Radiologie und der Schmerztherapie sprechen herausragende Behandlungsergebnisse für die Stärken der Celon Methode. Mit kontrollierten thermo-therapeutischen Effekten können unter anderem Gefässe sicher und schonend okkludiert, Tumore und –metastasen präzise zerstört oder  Facettengelenke wirkungsvoll denerviert werden.

 

Schonend, minimal invasiv und effektiv

Mit der Celon Methode ist dem Facharzt die Möglichkeit gegeben, bestimmte konventionelle klinische Eingriffe in der eigenen Praxis ambulant, minimal invasiv und für den Patienten schonend auszuführen.

Die Celon Methode hat bereits in den folgenden Fachbereichen Einzug gehalten:

Radiologie          Phlebologie          Schmerztherapie